Nettetal hat das Sammelfieber gepackt
Verfasst von Heiko Van Der Velden
  Kreis 6 Kempen / Krefeld
28.01.2018 23:16 Uhr

Die Sticker Stars, das vereinseigene Sticker Album des SC Union Nettetal ist überragend eingeschlagen. Nach der Kickoff Veranstaltung am Samstag in der Werner-Jaeger-Halle ist bei den Nettetalern das Sammelfieber ausgebrochen. Bereits am ersten Verkaufsstart waren die Starterkits, die neben dem Sammelheft auch 5 Sammeltüten beinhalteten, ausverkauft. Ein mehr als gelungener Start also.

Dabei geht für viele ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ganz wie die großen Stars aus Bundesliga und den Nationalmannschaften, können sich die Fußballer des SC Union Nettetal nun selbst sammeln. Dabei kann der komplette Verein gesammelt werden. Von den Junioren, über die Senioren bis zu den Alten Herren sind alle Teams vertreten. Doch nicht nur alle aktiven Sportler sind Teil des Albums. Auch Unterstützer, Vorstand und Helfer finden sich auf den Stickern wieder. Ein besonderes Erinnerungsstück für den gesamten Verein!

Mit dem Verkauf der Sticker-Alben werden zusätzliche Vereinsprojekte realisiert. Zusammen mit ESCH und Stickerstars aus wurde dieses tolle Projekt ins Leben gerufen. Beim Supermarkt ESCH sind die Sticker zu erhalten. Bereits am Sonntag wurden beim großen und internationalen U10 Turnier, dem 13. Volksbank-Cup die ersten Sticker fleißig untereinander getauscht.

Veröffentlicht:  18.09.2019 23:02 Uhr

Der VSF Amern hat das Achtelfinale im Kreispokal erreicht und bei C-Ligist BSV Leutherheide am Ende klar mit 5:0 gewonnen. Auch wenn Trainer Willi Kehrberg auf einigen Positionen rotierte, hatten sich die Amerner auf dem kleinen Aschenplatz das Spiel sicherlich etwas einfacher vorgestellt. Denn zur Halbzeitpause hielt der Underdog aus Leutherheide hinten die null.

Veröffentlicht:  18.09.2019 17:59 Uhr

Jetzt ist es amtlich wer Nachfolger von Alexander Voigt beim Oberligisten SSVg Velbert wird. Ab sofort wird Marcus John die Verantwortung an der Seitenlinie bei den Velbertern haben.

Veröffentlicht:  18.09.2019 10:01 Uhr

Der Wuppertaler SV hat sich am gestrigen Dienstagabend in die nächste Runde des Niederrheinpokals gemüht. Vor 545 Zuschauern im Stadion am Zoo siegte der WSV am Ende glatt mit 3:0 gegen en Landesligisten ESC Rellinghausen.

Amafuma.de wird herausgegeben von Heiko van der Velden und ist ein offiziell eingetragens Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main (ISSN 2625-7807)

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.